Navigation Menu

Geld – Gold

Man hat Euch in vollem Bewusstsein sehr viel Schlechtes über Geld beigebracht

Wenn man sich ansieht wie Schafe geleitet werden, dann bemerkt man, dass Ihnen beigebracht wird, dass sie bestimmte Orte vermeiden. Schafe laufen einfach an den zu vermeidenden Orten vorbei oder eben nicht in diese Richtung. Wenn ein Weg frei ist, das kann ein offenes Gattertor sein, dann denken die Schafe, dass sie freiwillig da langlaufen. Das funktioniert auch in Firmen hervorragend, wenn man Leuten erzählt, dass mit dem einen oder anderen besser keine Geschäfte machen oder bestimmte Dinge nicht tun, weil man dann ja „Ärger“ bekommen könnte, dann läuft man ganz automatisch an diesen Möglichkeiten vorbei. Doch es kommt noch perfider.

Diese Art der Gehirnwäsche hat man mit uns allen – in vollem Bewusstsein – vollzogen. Eine Gruppe von Psychopathen hat Euch über Jahrzehnte hinweg mental darauf trainiert, dass Geld etwas schlechtes ist, damit ihr es meidet. Wenn man Menschen Möglichkeiten entzieht und nur eine kleine Auswahl lässt, dann glauben sie, dass sie eine Wahl haben. Ihr meidet Geld und haltet das für besonders tugendhaft, weil man Euch einen großen Teil der Wahrheit über Geld und dessen Möglichkeiten vorenthält. Die Medien spielen ihren Part dabei, alle haben eine Rolle. Dieser Teil des Planeten, bzw. der Geschichte der Menschheit – ist vollständig inszeniert. Ihr glaubt, dass Ihr eine Wahl habt … habt ihr das? Oder habt Ihr einfach nicht genug Geld um aus dem zwanghaften Verhalten rauszukommen?

Ihr habt nie genug Geld und sagt immer: „Ich brauche ja nicht so viel.“ – „Ich bin ja so schon glücklich…“ – „Viel Geld … Finanzamt, nein ich nehme lieber weniger.“

Ihr glaubt, dass Ihr damit der Gesellschaft eine Gefallen erweist. Ihr glaubt an Pausen und Urlaube, an Auszeiten und an Sabbaticals … ist DAS was den Planeten am Laufen hält? Ist der Urlaub der Grund warum man morgens aufsteht oder das Wochenende oder das „Sabbattical“? Oder ist das nur das Gattertor von dem Ihr denkt, dass Ihr da freiwillig langlauft? Ihr huldigt den „Mindestlohn“, das Prinzip des „Gleiches für Alle“ … ist das das Prinzip, welches Euch motiviert, anspornt, Menschen fordert nach höheren Werten zu streben? Ihr sagt, dass Arbeit etwas schlechtes ist und jemand der viel arbeitet soll nicht mehr haben als jemand, der schlechte, herzlose und der wenig arbeitet. Ist das der Trieb mit dem wir auf die Welt gekommen sind? Mit dem der Schöpfer uns ausgestattet hat? Oder sind wir geboren um uns ewig weiter zu entwickeln? Wer entwickelt sich mehr? Jemand der sich ein hohes Ziel setzt oder jemand, der gar keine Ziele hat, weil es sich nicht LOHNT – auch finanziell – welche zu haben! Ihr huldigt dem Kommunismus und dem Buddhismus, dem Sozialismus und der Urlauberkultur.

Dabei bemerkt Ihr gar nicht, wie Ihr dadurch die menschliche Produktivität und Kreativität zerstört. Ihr denkt sogar, dass Ihr freiwillig wenig Geld habt, dadurch „bessere Menschen“ seid. Das ist Blödsinn, denn Geld ist keine Tugend, Geld ist kein Charakterzug, Geld ist kein Ziel, Geld ist kein Sinn, Geld ist kein Genuss. Geld an sich ist völlig neutral, es ist ein Tauschmittel, es ist ein Spiegel Eurer mentalen Kraft, Geld ist ein Verstärker – wie Gold – von allem was Ihr seid. Wenn Ihr ein Charakterschwein seid, wir Geld auch das verstärken. Wenn ihr stark seid, macht Geld Euch stärker. Wenn Ihr tugendhaft seid und einen hohen Anspruch habt, dann hilft Geld Euch dabei, das zu leben. Es ist schon schwierig mit Mindestlohn die beste Qualität an Kleidung oder Nahrung zu bekommen, aber dann kommt Ihr so gerne mit dem Satz: „Ich kann auch so glücklich sein!“ … Das ist ja gar nicht in Abrede gestellt. Geld an sich macht nicht glücklich, das hat damit gar nichts zu tun! Es macht aber sehr wohl glücklich und vor allem dankbar, wenn man sich viele schöne und gesunde Dinge und vor allem Möglichkeiten schaffen kann, weil man das Geld und somit die Möglichkeiten hat um sich mit dem glücklich zu machen, was einen glücklich macht. Aber das Geld an sich wird Euch natürlich keine Idee davon geben, was Glück für Euch bedeutet, das ist doch klar.

Ihr habt ein total verdrehtes Bild von Geld und dessen Bedeutung für Euer Leben im Kopf! Ihr macht aus Geld etwas, das es gar nicht ist, und ihr macht aus Geldlosigkeit ein Ziel! Genau das ist auch die Absicht der Psychopathen der NWO, Euch mental vom Geld wegzutreiben.

Wer Geld nicht schätzt und seine Macht unterschätzt, dem wird Geld kein Glück bringen, der wird damit nichts anfangen können. Geld zu haben und zu halten ist an Charakterstärke gebunden und DAS sollt ihr nicht lernen, das ist die kleine Bombe vor der die Schafe davonlaufen sollen. „Vorsicht vor dem Geld, das ist ganz BÖSE!“ hat man Euch so beigebracht … Denn Geld bedeutet Macht. Macht in Form von Möglichkeiten … fernab des Gattertors gibt es noch andere Ausgänge!

Sucht nach den anderen Ausgängen und bleibt dran, bis ihr sie gefunden habt!
Euer Dr. C und sein Team

 

Diese unten aufgeführte Rede ist einer der Höhepunkte des Buches und spiegelt wieder wie krank die Gesellschaft mit dem Thema Geld umgeht. Was man uns beigebracht hat stimmt nicht.

Am besten ist es wirklich, wenn Ihr das Originale Buch auf englisch zum Hammerpreis von ca. 7 Euro im Original kauft. Es hat ca. 1000 Seiten, aber die lohnen sich! Es gibt das Buch bei Amazon: http://amzn.to/2z8wBep Und auf Deutsch: „Der Streik“ (Es ist das selbe Buch auf Deutsch) http://amzn.to/2z8wPlL

Dieses Buch ist maßgeblich durch die Mitwirkung von Dr. Leonard Coldwell entstanden, der die amerikanische Staatsbürgerschaft offiziell erhalten hat und der dieses Buch immer empfiehlt. Es ist ein Augenöffner und man versteht tatsächlich was in der Gesellschaft vor sich geht. Wenn Ihr das Buch schon kennt und auch diese Meinung teilen könnt, dann seid Ihr herzlich willkommen in der IBMS Masters Society – eine Gemeinschaft der Gewinner! http://www.ibmsms.de

Ich und meine Kollegen helfen Euch dabei zu 100% das zu leben, was Ihr seid. Ihr seid ein Teil der Natur, die Natur macht keine Fehler. Ihr bekommt das ganze Leben lang gesagt wer und was Ihr sein sollt, wie ihr Euch verhalten sollt, dass ihr zu dumm, zu klein, zu groß, zu dick, zu dünn oder sonstwas seid … das führt dazu, dass ihr Euch von Eurem ursprünglichen Wesen entfernt. Je weiter Ihr davon weg seid, desto lauter wir der „Aufschrei“ der Natur sein. Das kann so aussehen, dass Ihr Probleme in Beziehung habt, oder finanzielle Probleme oder gesundheitliche Probleme etc. Kommt ihr wieder GANZ zu Euch, reguliert Ihr selbst, Euch selbst zuliebe alles andere „wie von selbst.“ Das ist ein Teil von IBMS Coaching. Willst Du, dass Dein Leben und alles so bleibt wie es ist, oder willst Du einen Unterschied machen? Willst Du wirklich selbst die volle Kontrolle und die totale Verantwortung für jeden Bereich Deines Lebens übernehmen? Willst Du der Spielball Deiner Lebensumstände oder ein Macher sein?  Ergreife Deine Chance  – HIER – findest Du uns.

 

Und jetzt sag mir nicht, Du hast kein Geld und dass Geld schlecht sei und das Coaching und IBMS nur für die „High-Society ist“.

„Geld wird gemacht.“

„Geld ist der Maßstab für ein moralisches Leben.“

„Solange Ihr nicht erkennt, dass Besitz, Reichtum und Geld der Spiegel von Selbstwert und Charakter ist, fordert Ihr Euren sozialen Untergang heraus.“

In dieser Rede wird es sehr gut erklärt!